SG Bademeusel e.V.

                                                       

Sektion Turnen

 

Sektion Faustball


 

 



Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

17.01.2018

Faustball - 2. BL Herren - weiter mit weißer Weste!

Auch im neuen Jahr weiter ungeschlagen!
Zum ersten Spieltag im neuen Jahr zog es die Bademeuseler Faustballrecken zu den Sportskameraden aus Fehrbellin in den Brandenburger Norden. Diesmal in unbekannter Spielstätte im OSZ Neuruppin. Mit zu Gast war die DjK Süd Berlin.
Im ersten Spiel des Tages zeigte der Gastgeber gleich wer Herr im Haus ist. Bei DjK lief nicht viel zusammen und somit ein klares 3:0 für Fehrbellin. Zu erwähnen ist die solide Schiedsrichterleistung von Lars Habertag.
Nun durften wir unsere spielerische Qualitäten unter Beweis stellen.
Startformation: Richi – Jirka, Rolf – Alex – Paul
Reserve: Tacke, Johann, Marco, Schnatze (Betreuer Harald)

Der erste Satz war sehr zerfahren. DjK hatte wohl noch mit dem vorherigen Spiel zu kämpfen und wir kamen auch sehr schwer in die Gänge. Dennoch gab es beim Stand von 9:6 allen Grund zur Hoffnung, den Satz irgendwie einzutüten. Ab dann stellten wir aber das Bisschen Faustball was wir zeigten komplett ein und DjK konnte diesen Satz dann doch noch für sich entscheiden.
Nach einer kurzen Analyse der eigenen Laufwege konnte man den 2. Satz besser bestreiten und diesmal sicher 11:5 gewinnen. Im 3. Satz war DjK wieder besser im Spiel und bei uns kamen alte Verhaltensmuster wieder zum Vorschein. Dennoch gewannen wir diesen engen Satz 11:9.
Der 4. Satz war ein Spiegelbild des vorherigen Satzes, diesmal aber mit dem besseren Ende für die Berliner. Nachdem wir 2 Matchbälle auf der Leine hatten, konnte DjK ihren ersten Satzball beim Stand von 13:12 zum Satzausgleich nutzen. Im Entscheidungssatz hatten wir den besseren Start und wechselten beim Stand von 6:3 die Seiten. DjK konnte nicht mehr zulegen und wir konnten uns den Satz 11:5 und das Match am Ende 3:2 sichern.

Jetzt stand das Spitzenspiel und ewige Brandenburg-Derby gegen die Hausherren an.
Startformation: Richi – Jirka, Rolf – Marco – Johann
Reserve: Tacke, Paul, Alex, Schnatze (Betreuer Harald)

Von Beginn an merkte man, auch durch das lautstarke Publikum welches gute Stimmung machte, dass dies kein Spiel wie jedes andere war. Wir aus dem Spiel zuvor gewarnt und mit leicht veränderter Aufstellung starteten gut in die Partie. Keine leichten Fehler und immer wieder Druck im Service brachten uns den ersten Satz mit 11:6 ein. Im zweiten brauchten wir nicht viel machen. Bei den Gastgebern lief zu diesem Zeitpunkt gar nichts zusammen und so ging dieser Satz gefahrlos 11:6 an uns. Der letzte Satz wurde dann nochmal zu einem richtigen Fight. Sehenswerte Aktionen auf beiden Seiten machten es zu einem richtig guten Zweitligaspiel. Ein Flatterball auf 20 Meter brachte dann aber das 11:9 und somit den 3:0 Sieg!

Durch diese 4 Punkte stehen wir weiter mit weißer Weste an der Tabellenspitze. Am nächsten Wochenende kommt es dann in Berlin zum Showdown um den Staffelsieg.
Hoch lebe der Faustballsport!



Zurück zur Übersicht


   Kalender  2018