SG Bademeusel e.V.

                                                       

Sektion Turnen

 

Sektion Faustball


 

 

 



Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

23.11.2017

Faustball - 2. BL-Ost - 16:0 nach der Hinrunde! Tabellenführer!

Spieltag 3 und 4 in der 2. Bundesliga Ost

Ohne die beiden Jugendspieler Johann und Paul, welche am letzten Wochenende in der U18 antreten durften, reisten die Männer der SGB zum ersten Doppelspieltag der Saison in die Bundeshauptstadt. Spieltag Nr. 3 am Samstag wurde vom VfK Berlin wie gewohnt in der Sporthalle am Steinplatz im dritten Stock ausgerichtet. Das erste Spiel des Tages bestritt der Gastgeber gegen den TSV Gnutz und konnte dieses mit 3:0 für sich entscheiden.
SG Bademeusel – TSV Gnutz

Anschließend traten die Männer um Kapitän Richi gegen die Norddeutschen Sportsfreunde an. Geprägt von vielen Eigenfehlern gestaltete sich der erste Satz bis zum Stand zum 5:5 ausgeglichen, konnte jedoch dann durch eine 6-Punkteserie sicher nach Hause gebracht werden. Sicherer im Abwehr-, Aufbau- und Angriffsspiel aber ähnlich im Satzverlauf sollten sich die Sätze zwei und drei abzeichnen. Bis jeweils zur Mitte der beiden Durchgänge boten die Gnutzer gut Paroli, ehe sich die Bademeuseler entscheidend absetzen und den Spielsieg letztendlich für sich verbuchen konnten.
Ergebnis : 11:5, 11:7, 11:7
Aufstellung : Richi, Jirka – Rolf, Alex, Marco
Reserve : Schnatze, Tacke

SG Bademeusel – VfK Berlin

Im letzten Spiel dieses Spieltages legten die Männer der SGB gegen den Gastgeber los wie die Feuerwehr. Bisher wohl einmalig in der Bademeuseler Zweitligageschichte der Nachwendezeit konnte ein Satz ohne Punktverlust für sich entschieden werden. Auch im zweiten Satz konnten die Berliner dem sehr guten Bademeuseler Angriffsspiel nur wenig Gegenwehr aufbieten und gaben diesen ebenfalls deutlich ab. Einzig im dritten Durchgang gestaltete sich das Spiel bis zum Stand von 8:8 ausgeglichen. Die letzten drei Punkte blieben aber auch hier den Gästen überlassen und es konnte damit ein verdienter 3:0 Erfolg mit den vier angereisten Schlachtenbummlern gefeiert werden.
Ergebnis : 11:0, 11:4, 11:8
Aufstellung : Richi, Jirka – Tacke, Alex, Rolf
Reserve : Schnatze, Marco

Voller Zufriedenheit über das Erreichte wurde danach gemütlich in gut gefüllter Halle dem Berliner Stadtderby in der 1. Bundesliga beigewohnt und anschließend in Jirka’s Kiez in einem mit viel Sorgfalt ausgesuchten Lokal bei gut bürgerlicher Küche sich auf den 4. Spieltag bei der DJK Süd Berlin vorbereitet.

SG Bademeusel – DJK Süd Berlin

Vielleicht lagen aber die Schnitzel des Vorabends am Sonntag im ersten Spiel des 4. Spieltages bei DJK Berlin noch zu schwer im Magen. Die Bademeuseler taten sich schwer im ersten Durchgang. Mit mäßigem Stellungspiel in der Verteidigung und unnötigen Fehlern im Angriff wurde der erste Satz an die Berliner abgegeben. Mit der Umsetzung einer erneuten Predigt zu Taktik und Stellungsspiel fanden die Bademeuseler im zweiten Satz besser ins Spiel. Nicht überzeugend aber mit dem nötigen Biss, welcher zuvor fehlte, konnte der zweite Durchgang gewonnen werden. Das Zusammenspiel funktionierte wieder und im Angriff wurde wieder druckvoll und überlegt gepunktet. So bahnte sich im dritten Satz ein ähnlicher Satzerfolg wie am Vortag an. Mit 11:1 konnte dieser letztendlich gewonnen werden. Satz vier verlief dann anfänglich wieder ausgeglichener. Die DJK kam noch einmal besser ins Spiel, konnte aber den Sieg der Bademeuseler nicht mehr entscheidend verhindern.
Ergebnis : 6:11, 11:7, 11:1, 11:6
Aufstellung : Richi, Jirka – Tacke, Alex, Rolf
Reserve : Schnatze, Marco

SG Bademeusel – TuS Wakendorf-Götzberg

Im letzten Spiel des Wochenendes standen die Männer der SGB dem Aufsteiger aus Wakendorf gegenüber. Das junge Team wehrte sich in den ersten beiden Durchgängen tapfer und bei den Bademeuseler schlichen sich wieder unnötig viele Fehler ein. Erst in Durchgang drei und vier fand Bademeusel zu seiner Stärke zurück und konnte diese souverän gewinnen.
Ergebnis : 11:8, 8:11, 11:2, 11:3
Aufstellung : Richi, Jirka – Tacke, Alex, Rolf
Reserve : Schnatze, Marco

Nach Abschluss der Hinrunde befindet sich die 1. Männermannschaft weiterhin stolz und ohne Punktverlust auf dem 1. Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Ost vor den Brandenburger Mitstreiter aus Fehrbellin und Rangsdorf.
Bis zum 09.12.2017 um 14:00 Uhr in heimischer Halle bleibt nun Zeit, um die Blessuren zu heilen und weiterhin gemeinsam ehrgeizig zu trainieren, um möglichst ähnlich erfolgreich in Rückrunde starten zu können.
Bis dahin, Sport frei!

 20171119_135219.jpg


Zurück zur Übersicht


   Kalender  2018